Drohnenflug

Wir über uns

Hey! Wir sind die Drohnenflug Sparte der Fliegergruppe Heilbronn. Bei uns dreht sich alles um Drohnen und FPV. In den folgenden Abschnitten kannst du alles zu uns und den Themen nachlesen.

Mitglieder

nach oben

Unsere Mitgliederanzahl wächst stetig. Die beiden Hauptansprechpartner der Sparte sind Daniel und Tony. Du kannst natürlich auf alle Mitglieder des Vereins, der Sparte oder des Teams zugehen und bist herzlich eingeladen, uns zu besuchen.

Kommissarischer Spartenleiter:
Daniel Gruner

Stellv. komm. Spartenleiter:
Antonio Avella

Heilbronn Raging Rotors

nach oben

Die Heilbronn Raging Rotors sind das FPV Drone Racing Team der Drohnenflug Sparte. Wir nehmen aktiv an nationalen oder internationalen FPV Drone Racing Events wie bspw. Drone Championship oder Süddeutsche Whoop Liga teil.

Aktuelles zu unserer Teilnahme und unseren Erfolgen kannst du in unseren Social Media Kanälen finden (siehe unten).

Heilbronn Raging Rotors
Logo der Heilbronn Raging Rotors (Bild Copyright Antonio Avella)

Unser Team wächst stetig und wir suchen auch noch kräftig neue Teammitglieder!

Wir suchen auch noch kräftig neue Teammitglieder!

Vier der Raging Rotors bei der Süddeutschen Whoop Liga (vlnr Daniel, Tony, Dome, Jürgen)
(Bild Copyright Daniel Gruner)
Dome und Jürgen konzentriert am Racen bei der Drone Championship (DCS)
(Bild Copyright Daniel Gruner)

Unser Fluggelände

Sommer

nach oben

Wir haben auf dem Segelfluggelände Heilbronn Böckingen unseren festen Außenflugplatz mit Parcours. Dort sind wir in den warmen und trockenen Monaten zu finden.

Bitte beachten: Auf dem gesamten Segelfluggelände herrscht für Drohnen & Flugmodelle ein generelles Flugverbot! Für Vereinsmitglieder besteht eine Ausnahmegenehmigung. Kontaktiere uns bitte vorab, wenn du vorbei schauen willst. Dann ist sichergestellt, dass auch jemand vor Ort ist.

Auf dem Außenflugplatz gilt eine spezielle Flugplatzordnung. Diese kannst du hier nachlesen:

Winter

nach oben

Über den Winter sind wir entweder im Vereinsheim oder bei befreundeten Vereinen und Teams (bspw. SpeedHawks Kraichgau und Rotormaniacs Stuttgart).

Im Vereinsheim sind wir größtenteils mit Whoops, also handteller-großen Drohnen, unterwegs.

(Bild Copyright Daniel Gruner)

Social Media und Kontakt

nach oben

Aktuelle Beiträge und News findest du unter Facebook und Instagram. Außerdem sind wir in größeren WhatsApp Gruppen unterwegs, in denen wir uns überregional austauschen.

Klicke oder tippe auf die Icons, um zu unseren Kanälen zu gelangen.

Schreibe eine Mail an drohnenflug[at]fghn.de, um uns über den konventionellen Weg zu erreichen.

Disziplinen und Aspekte

Zwei Welten

nach oben

Bei aktuellen Drohnen im Freizeit- und Sportsektor gibt es zwei unterschiedliche Welten:

Consumer Drohnen:
Intelligent aber ungelenk
Racing Drohnen:
Sportlich aber dumm

(Bild Copyright Daniel Gruner)

(Bild Copyright Michael Rüber)
FPV* möglich (über Display oder Display-Brille)FPV* möglich (über Display oder Display-Brille)
Stark assistiertes bis hin zu automatisiertem FliegenManuelles bis gering assistiertes Fliegen
Hält die Höhe selbständigHält die Höhe nicht selbständig – es muss ständig nachjustiert werden
Flug dauerhaft im „Self-Leveling“ oder „Angle“ Mode

d.h. die Drohne richtet sich nach Stick-Eingabe selbständig auf
Flug normalerweise im „Acro“ Mode

d.h. die Drohne richtet sich nach Stick-Eingabe nicht selbständig auf, sondern muss zurück gedrückt werden
Eher statisches Fliegen – keine Loopings, Flips, akrobatischen Flugmanöver möglichDynamisches Fliegen – Loopings, Flips, akrobatische Flugmanöver möglich
Dafür automatisierte Flugmanöver möglich

Auto-follow, Hindernisse selbständig umfliegen, GPS-basiertes Fliegen etc.
Automatisierte Flugmanöver nur stark begrenzt möglich

Return-To-Home, GPS-basiertes Fliegen ohne weitere Sensorik
Nur geringfügig customizable, propietäre Hard- und Software sowie Protokolle

wenig Freiheiten aber auch nur geringe Chance, was kaputt zu machen
Komplett customizable, meist Open Source Software (Betaflight), eigene Auswahl und Verdrahtung der Komponenten gang und gebe

viele Freiheiten aber auch große Chance, was kaputt zu machen
*FPV = First Person View, d.h. man sieht das, was die Drohne sieht, durch ein Display oder eine Displaybrille.

Im Verein nutzen wir Drohnen beider Welten für die folgenden Einsatzzwecke:

Racing

nach oben

Fliegen eines Parcours auf Zeit, egal ob drinnen oder draußen, mit großen oder kleinen Modellen

Hier eine Doku dazu:

Freestyle

nach oben

Fliegen akrobatischer Tricks, die sich durch besondere Flows, Waghalsigkeit, Schnelligkeit oder Komplexität auszeichnen

Cinematic

nach oben

Smoothes Fliegen bspw. durch enge Lücken aber auch in Kombination mit Freestyle & Long Range

Long Range

nach oben

Fliegen langer Strecken über längere Flugzeiten. Vorsicht! Nach EU VO ist Fliegen außerhalb der Sichtweite nur noch in SPECIFIC möglich!

Fly – Crash – Build – Repeat

nach oben

Wir bauen und reparieren unsere Drohnen größtenteils selbst. Da wir nicht besonders zimperlich fliegen, geht oft auch mal was kaputt. Selbst reparieren ist also angesagt. Außerdem kommen ständig neue Technologien auf den Markt, die natürlich ausgetestet werden wollen.

Im Folgenden ein paar Beispielthemen, mit denen wir uns beschäftigen

  • Elektronik, Löten, Akkus
  • Funktechnologien
  • Regelungstechnik, Software
  • Physik, Aerodynamik
  • 3D-Druck, Carbon
  • Videoproduktion
  • Recht und Gesetze
  • uvm.
Word-cloud Drohnen
Das Drohnen Fliegen ist eigentlich nur die Spitze des Eisbergs.

FPV Community

nach oben

Ebenso wie die Themenvielfalt ist auch die Community riesig, die sich für die Themen Drohnen und FPV begeistert.

FPV steht für „First Person View“ und bedeutet, dass wir Displaybrillen nutzen, um zu sehen, was die Drohne sieht. Erst dadurch wird es uns als Piloten möglich, die Drohnen so dynamisch und präzise zu steuern. Das Akronym „FPV“ ist dabei zum Keyword unserer Community geworden.

Unsere Community hält zusammen und treibt voran.

Einsteiger sind bei uns in der FPV Community gerne willkommen. Da die Lernkurve sehr steil ist, ist es teilweise auch gar nicht anders möglich, als in der Community um Hilfe zu fragen.

Diejenigen, die schon etwas länger dabei sind, werden nicht selten zu Treibern des FPV Themas. Sei es durch Open Source Entwicklung von Hardware und Software, das Gründen von FPV Drone Racing Teams und Vereinen oder das Ausrichten von internationalen FPV Drone Racing Events.

Wir sind Teil dieser Community. Wenn du Interesse hast, auch ein Teil davon zu werden, schreib uns gerne an.

Drone Championship (Bild Copyright Michael Rüber)